über mich

Masha Dimitri

Bio

Geboren 1964.

Beginnt mit 15 Jahren ihre professionelle artistische Ausbildung an der Zirkusschule in Budapest und wählt als Hauptfach Schlappseil.

Nach zwei Jahren wechselt sie an die Scuola Teatro Dimitri, wo sie während der Theaterausbildung auch mit dem Seiltanz-Training fortfährt. Es folgen Engagements weltweit, u.a. Cirque du Soleil, Big Apple Circus/New York, Circus Knie.

Mitglied der Compagnia Teatro Dimitri (1988-1990).

Ab 1993 diverse Regieassistenzen und Choreographien in Zirkus und Theater.

1994 kommt die gemeinsame Tochter mit Kai Leclerc, Kira, zur Welt.

1997 erstes Solotheaterstück “Sala di prova”, 2001 “Upside Down” im Duo mit Kai Leclerc, 2002 Le “Fil Rouge”, Solo, jeweils unter Regie von Dimitri.

2003 Tournee im Circus Knie mit Kai Leclerc.

2004 Co-Regie mit Dimitri beim Circus Monti.

2004/05/06 Regie des Variété-Varietà der Scuola Teatro Dimitri.

2006 Regie des Stückes “Tacomitac” für die Compagnia Teatro Dimitri; creation der Vorstellung "La Famiglia DImitri" mit Dimitri, Nina Dimitri, David Dimitri und Kai Leclerc.

2007 Regie bei Circus Monti.

2008 Regie des Stückes "Der letzte BAum" für dei Compagnia Teatro Dimitri.

Seit 2008 diverse Regien und Tourneen in der Schweiz und in Europa.

Im 2009 ist "La Famiglia Dimitri" ins New Victory Theatre, Broadway, New York, eingeladen.

Wärend Sommer 2012 und 2013 spielt sie als Schauspielerin-Musikerin in der theatralischer Reise im Centovalli "Centovalli-Centoricordi", unter der Leitung von Livio Andreina, mit der Mitwirkung von Dimitri Clown.

Von November 2012 bis November 2014 übernimmt sie die Leitung des Teatro Dimitri, Verscio, Schweiz.

Im Dezember 2014 Première von der neuen Vorstellung der Famiglia Dimitri "DimiTRIgenerations, zusammen mit Dimitri Clown, Nina Dimitri, Silvana Gargiulo und Samuel Müller Dimitri.

Im 2015, auf Antrag des Lucerne Festival, kreiert sie mit der Mitarbeit von João Carlos Pacheco, der auch für die Kompositionen zuständig ist, "Maestro Charivari", eine musikalisch-cirzemsische Vorstellung für Kinder ab 4 Jahren.

Im Sommer 2016, wird für das Zentrum Monte Verità, in Zusammenarbeit mit der Werkstatt für Theater, Luzern, das Freiluftspiel "Sogni di un'altra Vita" uraufgeführt. Regie wieder Livio Andreina, Austattung und Bühnenbild Anna Maria Galudemanns. Dimitri spielt in der Rolle von Karl Vester, aber einige Tage nach der Première, am 19. Juli 2016, stirbt er. Alle Vorstellungen, in Verscio und in Ascona, spielen unter dem Motto "Der Clown ist Tod, es lebe der Clown" weiter.

Ende August 2016 spielt die Famiglia Dimitri erneut die Vorstellung "dimitrigenrations", diesmal ohne Akzent auf den drei Gegerationen, sondern auf den Generationen, die von Dimitri entstammen.

Im Dezember 2017 Uraufführung vom neuen Solostück "La Coeurdonnière", ein clownesques Theaterstück ohne Worte unter der Regie von Yves Dagenais, Direktor des Centre de Recherche en Art Clownesque (CRAC), in Montréal.

2018 bespielt Masha Dimitri weiterhin die Bühen der Welt mit ihren Solostücken "Fil Rouge" und "La Coeurdonnière" und mit "Dimitrigeneration", dazu arbeitet sie sonst noch an verschiedenen Theaterprojekten.